Electroboy

Dokumentarfilm

Electroboy (2014)

Regie Marcel Gisler

TrailerWebsiteFacebook PageVorstellungen

Mit Florian Burkhardt, Hildegard Burkhardt, Peter J. Burkhardt, Gregory David Mayo, Urs Keller (Fidji), Urs Althaus, Claudius Burkhardt, Theophil Butz

Von einem der auszog, die Welt zu erobern und das Fürchten lernte.

  • One sheet (70 x 100 cm)
  • Wird nach Zahlungseingang innert 10 Werktagen zugestellt

Pressestimmen

Eine faszinierende Dokumentation über ein wundersames Leben zwischen Selbsterfindung und Selbstfindung
NZZ

Gewinner zum Gernhaben
Tages Anzeiger

Das Ende ist wendig und überraschend wie der ganze Film.
watson - Simone Meier

Der Überfülle an Dramatischem, welche das Leben von Ex-Top-Model, Partyguru und IV-Bezüger Florian Burkhardt bereitstellt, wird der Dokfilm mit smarter Montage gerecht.
Züritipp (Tages Anzeiger) - Julia Marx

Hingehen, anschauen. Unbedingt.
20min - Friday

Marcel Gislers erster Dokumentarfilm ist seinem schillernden Sujet gewachsen, ist weit mehr als nur die Aufzeichnung von Zusammenhängen. Electroboy geht über das Dokumentarische hinaus...
SRF - Michael Sennhauser

Ein unglaublich ehrlicher und authentischer Film.
festivalonline.ch - Ruth Bättig

SRF - Michael Sennhauser
cineman

Wenn Gisler mit seiner Zwiebelschäldramaturgie den wilden Ritt noch wilder macht, kann einem schon wind und weh werden.
SRF - Michael Sennhauser

Ein exzellentes Kinoerlebnis
Zürcher Studentenzeitung

Eine süffige Hochstaplerstory und die schwierige Entwicklungsgeschichte eines schwulen Jugendlichen im rigid-katholischen Milieu. Gisler erzählt sie beide. Und zwar mit einer Leichtigkeit, ohne dass die psychische Krankheit und das damit verbundene Familiendrama abgeschwächt würden.
Saiten - Andreas Kneubühler

Inhalt/Synopsis

You can get it if you really want. Wenn dieser Satz auf jemanden zutrifft, dann auf Florian Burkhardt. Er hat fast alles erreicht, was er wollte. Nur nicht das, was ihm am Wichtigsten war: Sich selbst zu entkommen.

Der Dokumentarfilm «electroboy» erzählt die atemlose Lebensgeschichte von einem, der aus beengten Schweizer Verhältnissen in die Welt hinauszieht auf der Suche nach Ruhm und Anerkennung. In einer Reihe von Erfolgsstories erfindet er sich in kürzester Zeit immer wieder neu, wechselt Milieus und Karrieren wie andere ihre Hemden.

Doch entpuppt sich dieses Leben im Eilzugtempo immer mehr als Flucht vor der eigenen Geschichte, die ihn irgendwann unerbittlich einholt. Ein schicksalhaftes Ereignis aus der Vergangenheit wirft seinen langen Schatten auf ihn und er muss sich der Frage stellen: Wer bin ich wirklich und warum?

Festivals & Awards

Schweizer Filmpreis 2015
Bester Dokumentarfilm

Schweizer Filmpreis 2015
Beste Montage

Gewinner Zürcher Filmpreis 2014

Festival del film di Locarno 2014
Semaine de la critique

Nomination für den Schweizer Filmpreis 2015
Beste Filmmusik

30. Internationalen Dokumentarfilmfestival München
Publikumspreis

Downloads

Poster
JPGPDF
Lobbyscreen
JPG
Trailer
MOV
Presseheft
PDF
Aushangfotos
PDF
E-Flyer
PDF
Inserate
PDF

Facts

Originaltitel
Electroboy
Land
Schweiz
Sprache
OV/df
Format
1:1.77 / PANO
Dauer
113 Min.
Suisa-Nr.
1010.349

Releases

Deutschschweiz
27.11.2014 / 22.05.2015 (Home)
Suisse romande
18.03.2015 / 22.05.2015 (Home)
Svizzera italiana
TBA / 22.05.2015 (Home)