Bittere Ernte

Dokumentarfilm

Bittere Ernte (2018)

Regie Mathieu Roy

Inhalt/Synopsis

Les Dépossédés rückt eine humanitäre Katastrophe ins Bewusstsein, welche rund die Hälfte der Weltbevölkerung betrifft, aber kaum in unser Bewusstsein dringt: Die Situation der Bauern, die zwar Nahrungsmittel produzieren, aber meist selber nicht genug haben, um sich zu ernähren oder - wie oft hierzulande - in eine existensbedrohende Schuldenfalle geraten.

Der Film geht den Ursachen dieses Elends nach und zeigt Zusammenhänge auf, die auf unser Wirtschaftssystem, aber auch auf die Schweiz als Sitz bedeutender agrochemischer Unternehmen und Knotenpunkt des Handels mit Lebensmitteln verweisen.

Downloads

Facts

Originaltitel
Les Dépossédés
Dauer
90 Min.

Releases

Deutschschweiz
27.09.2018
Suisse romande
TBA
Svizzera italiana
TBA